Aktuelle Nachrichten

Krankenkassen übernehmen Kosten für Trisomie-Test bei Risikoschwangerschaften - aber frühestens Ende 2020!

Und was ist jetzt?

Das oberste Entscheidungsgremium von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken, der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat im September 2019 beschlossen, dass Bluttests vor der Geburt auf Trisomien  des Kindes künftig von der Krankenkasse bezahlt wird:

  • "In begründeten Einzelfällen"
  • bei Schwangerschaften mit besonderen Risiken.
  • Verbunden wird die Kostenübernahme mit ärztlicher Beratung und weiterführenden Informationen.

Die Regelung wird voraussichtlich nicht vor Ende 2020 in Kraft treten.

Sie können aber bereits jetzt die für Sie und Ihr ungeborenes Kind ungefährliche Blutuntersuchung durchführen lassen. Die Kosten hierfür müssen derzeit noch alle Schwangeren selbst übernehmen. 

Bei Fragen sprechen Sie uns an!

Ihr Team Cornelius

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.